AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Endverbraucher (gilt nicht für gewerbliche Kunden).
AGB für gewerbliche Kunden sehen Sie hier .

Übersicht

1. Geltungsbereich
2. Vertragspartner
3. Angebot und Vertragsschluss
4. Vertragstext
5. Widerrufsrecht
6. Lieferung
7. Preise & Versandkosten
8. Zahlung
9. Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht
10. Eigentumsvorbehalt
11. Gewährleistung
12. Gerichtsstand
13. Anwendbares Recht

1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen und Leistungen der Firma MULTISLIDES Holger Stoof, die der Verbraucher (§ 13 BGB) nicht in Zusammenhang mit seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit bestellt hat, gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in Ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Für Geschäfte mit Firmenkunden, Selbständigen, Freiberuflern und Vollkaufleuten gelten abweichende Geschäftsbedingungen, welche hier eingesehen werden können.

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit:

MULTISLIDES
Holger Stoof
Sachsstrasse 16
50259 Pulheim-Brauweiler

Mit Einstellung der Produkte in dem Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen:

Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.
Wenn Sie die Zahlungsart Sofortüberweisung gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Bestätigung der Zahlungsanweisung an die SOFORT AG zustande.

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9:00h bis 18:00h unter der Telefonnummer 02234-6883611 sowie per E-Mail unter info@teleskopschienen24.de.

3. Angebot und Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Alle Angebote gelten "solange der Vorrat reicht", wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer vorbehalten.

3.2 Durch Anklicken des Buttons "Bestellung abschicken" im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren und damit ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

3.3 Stellt sich heraus, dass bestellte Waren nicht verfügbar sind, behält sich der Verkäufer den Rücktritt vom Vertrag vor. Der Verkäufer wird den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und etwaige vom Kunden bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

3.4 Übersteigt eine Bestellung haushaltsübliche Mengen, behält sich der Verkäufer eine entsprechende Beschränkung vor. Dies bezieht sich sowohl auf die Anzahl der bestellten Produkte im Rahmen einer Bestellung als auch auf die Aufgabe mehrerer Bestellungen des selben Produkts, bei denen die einzelnen Bestellungen eine haushaltsübliche Menge umfassen.

4. Vertragstext

Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten und die AGB werden Ihnen per Email zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung ist der Vertragstext aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

5. Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (MULTISLIDES Holger Stoof, Sachsstraße 16, 50259, Pulheim, info@teleskopschienen24.de, Fax 02234-6883612 mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

6. Lieferung

6.1 Lieferung sind nur an Lieferadressen nach Deutschland, Belgien, Niederlande,Luxemburg, Dänemark, Österreich Frankreich, Italien, Großbritannien, Polen, Tschechien, Ungarn, Slowakei, Slowenien, Irland, Finnland, Portugal, Spanien, Schweden, Schweiz möglich.

6.2 Lieferungen in das europäische Ausland sind in verschiedene Preiszonen aufgeteilt:

Eurozone II: Belgien, Niederlande, Luxemburg, Dänemark, Österreich, Frankreich, Italien, Großbritannien

Eurozone III: Polen, Tschechien, Ungarn, Slowakei, Slowenien, Irland, Finnland, Portugal, Spanien, Schweden

Nicht-EU Ausland: Schweiz


6.3 Falls der Verkäufer ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil sein Lieferant seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist der Verkäufer dem Kunden als Besteller gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben unberührt.

6.4 Soweit eine Lieferung an den Kunden nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang des Kunden passt oder weil der Kunde nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Kunden mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

7. Preise & Versandkosten

7.1 Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Website des Verkäufers angegebenen Preise. Die Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.

7.2 Die Versandkosten werden dem Preis für die ausgewählte(n) Ware(n) hinzugerechnet. Die Versandkosten hängen von der Menge der bestellte(n) Ware(n), der Versandart und davon ab, in welches Land der Versand bzw. die Lieferung erfolgt.

Innerhalb Deutschlands beträgt die Versandkostenpauschale pro Lieferung 6,90 EUR. Bei Auswahl der Zahlungsart Nachnahme fallen zzgl. 4 Euro als Kosten an. (Zusätzlich erhebt der Paketzusteller vor Ort ein Einziehungsentgelt von 2,- EUR) Für Lieferungen innerhalb Deutschlands entfallen die Versandkosten ab einem Auftragswert von 150,00 EUR brutto.

Den Versand in die aufgeführte Länder des europäischen Auslandes nimmt der Verkäufer zu unterschiedlichen Preisen vor. Die Preise für den Versand sind von dem Gewicht der bestellten Ware abhängig:

Eurozone II: Belgien, Niederlande,Luxemburg, Dänemark, Österreich Frankreich, Italien, Großbritannien

bis 20 kg -- 19,- EURO (incl. MwSt.)
bis 40 kg -- 25,- EURO (incl. MwSt.)
über 40 kg -- 50,- EURO (incl. MwSt.)

Eurozone III: Polen, Tschechien, Ungarn, Slowakei, Slowenien, Irland, Finnland, Portugal, Spanien, Schweden

bis 20 kg -- 20,- EURO (incl. MwSt.)
bis 40 kg -- 35,- EURO (incl. MwSt.)
über 40 kg -- 60,- EURO (incl. MwSt.)

Nicht-EU Ausland: Schweiz
bis 20 kg -- 21,- EURO
bis 40 kg -- 42,- EURO (incl. MwSt.)
über 40 kg -- 63,- EURO (incl. MwSt.)

Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle und Gebühren an.
Weitere Informationen finden Sie beispielsweise unter http://ec.europa.eu
und zur Einfuhrumsatzsteuer unter http://auskunft.ezt-online.de/ezto/Welcome.do
sowie speziell für die Schweiz unter http://xtares.admin.ch/tares/login/loginFormFiller.do


8. Zahlung

8.1 Die Zahlung erfolgt auf Wunsch des Kunden per Vorauskasse,Barzahlung, "Sofortüberweisung", PAYPAL oder Nachnahme.

8.2 Sofern der Kunde die Zahlungsart "Vorkasse" gewählt hat, ist die Rechnung innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungslegung ohne Abzug fällig und zahlbar. Nimmt der Kunde die Zahlung nicht fristgemäß vor, behält sich der Verkäufer den Rücktritt vom Vertrag vor.

8.3 Bei dem Dienst "Sofortüberweisung" ist es bisher zu keinen Missbräuchen gekommen (TÜV- zertifiziertes-Online-Zahlungssystem). Vorsorglich weist der Kunde dennoch darauf hin, dass es viele Banken und Sparkassen gibt, die davon ausgehen, dass die Nutzung des Dienstes "Sofortüberweisung" wegen der Verwendung Ihrer PIN und TAN zu einer Haftungsverlagerung bei etwaigen Missbrauchsfällen durch Dritte führt. Dies kann dazu führen, dass im Missbrauchsfall die Bank des Kunden sich weigert, den Schaden zu übernehmen und im Ergebnis der Kunde den Schaden zu tragen hat. Vorsorglich hat daher der Betreiber des Dienstes "Sofortüberweisung", die Payment Network AG, zu Gunsten des Kunden eine Versicherung abgeschlossen, die Schäden bei Missbrauch nach Maßgabe der unter diesem Link wiedergegebenen Versicherungsbedingungen ersetzt. Hierdurch soll der Kunde im Rahmen des Versicherungsumfanges vor etwaigen Haftungsrisiken geschützt werden.

9.Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

10.1 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch den Verkäufer anerkannt wurden.

10.2 Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

10. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers.

11. Gewährleistung

11. 1 Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Abtretung dieser Ansprüche des Kunden ist ausgeschlossen.

11.2 Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Kunden – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen. Der Verkäufer haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet der Verkäufer nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden. Soweit die vertragliche Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

11.3 Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt jedoch nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Kunde gesetzlich geregelte Ansprüche geltend macht.

11.4 Sofern der Verkäufer fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischer Weise entstehenden Schaden beschränkt.

11.5 Ist die Nachfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Kunde dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen auf Kosten des Verkäufers an ihn zurück zu senden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen. Der Verkäufer behält sich vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen.

11.6 Die Verjährungsfrist beträgt 24 Monate bei Neuwaren, gerechnet ab Lieferung.

12. Gerichtsstand

Hat der Kunde keinen Wohnsitz innerhalb der europäischen Union, so ist der Gerichtsstand Bergheim. Im Verkehr mit Kunden innerhalb der europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Kunden anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

13. Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).






(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren